• Udo Gonsirowski

Die alte Schutzhütte „Zum Eisernen Gustav“ ist Vergangenheit


In den letzten zwei Tagen wurden die Reste der alten Schutzhütte abgebrochen. Am 25.04.2019 wurden dann auch die Kellerwände eingerissen und das Altholz entsorgt. Nach 46 Jahren, in denen die Schutzhütte tausende von Gästen aufnehmen durfte, hat sie Platz gemacht für einen Ersatzbau. Viele Wanderer, Fahrradfahrer und Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen warten auf das Ende der Bauzeit. Noch muss Boden aufgebracht und Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Der Abschluss wird das Setzen eines Zaunes sein. Das Außengelände mit seinen Sitzbänken ist jedoch für jeden zugänglich. Die NaturFreunde wünschen sich, dass es wie in den letzten Jahren auch immer wieder sauber hinterlassen wird. Hatten sich die Arbeiten in den Wintermonaten noch sehr in die Länge gezogen, so sieht man jetzt täglich den enormen Fortschritt.

#2019 #Schutzhütte #Gustav

72 Ansichten