top of page

Von der Schutzhütte und dem neuen Naturlehrpfad auf zur „NahTour“

Samstag, 13. April 2024, Westfälischer Anzeiger Hamm / Uentrop, ha


NahTour heißt das aktuelle Jahresprojekt des Landesverbandes der Naturfreunde. Es passt geradezu zum Naturlehrpfad der Ortsgruppe Werries. NahTour steht für umwelt- und ressourcenschonenden Tourismus in nächster Umgebung. Neben dem natürlichen Umfeld rücken auch die Naturfreunde-Häuser vor Ort in den Fokus – im Fall der Werrieser der „Eiserne Gustav“. Das Vereinsgelände an der Baumstraße sei ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, sagt Vorsitzender Udo Gonsirowski über bereits vorhandene Infrastruktur. „Man muss nicht immer weit weg fahren.“ Dort beginnt der Naturlehrpfad. Er schließt an den Rundweg NaturaTrail an. „Von uns aus kann es zu Fuß oder mit dem Rad zum Lippeauenpfad gehen, weiter zu den Schlössern Oberwerries und Heessen“, sagt er. Auf dem Weg gibt es viel zu entdecken. Dazu könnten die Wanderer sich – laut ersten Ideen – einen Rucksack ausleihen, den die Naturfreunde mit „reichlich Infos zu den Örtlichkeiten, mit Becherlupen und vielleicht auch einem Fernglas“, sagt Gonsirowski. „Ich denke auch über einen Detektor für Fledermäuse nach.“ Hinweise zur Vogelerkundung könnten per Apps beigesteuert werden, dazu ein Fragebogen unter dem Motto „Laien forschen“. Für April erwarten die Naturfreunde einen Vertreter des Landesverbandes zur Begehung. „Es geht darum, was man auf so einer Tour alles erforschen könnte“, sagt Gonsirowski. Mit dabei ist Robert Biermann, der 2. Vorsitzende ist einer der Vogelexperten des Vereins. Bis die Naturfreunde die Nahtour anbieten, dauert es noch. Das Projekt läuft bis ins kommende Jahr.

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page