• NaturFreunde Hamm-Werries

Das Ende einer Ära

Karl-Heinz Wolters nicht mehr Vorsitzender der Naturfreunde, Udo Gonsirowski übernimmt (WA 11.03.2020)


Ein großer Wechsel und zwei besondere Auszeichnungen standen zuletzt im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Hamm-Werries: Karl-Heinz Wolters, bislang für viele das „Gesicht“ der Naturfreunde, stellte sich nach 40 Jahren nicht mehr zur Wahl als erster Vorsitzender.

Schließlich übernahm Wolters noch ein letztes Mal die Ehrung verdienter Mitglieder: Anke Sudbrack, Maren Steinberg und Dorothea Graf wurden für 40 Jahre Treue zu den Naturfreunden geehrt. Graf erhielt als bisherige stellvertretende Vorsitzende sogar noch eine besondere Ehrung: Nach einer ausführlichen Würdigung wurde sie zum Ehrenmitglied ernannt.

Udo Gonsirowski – bisher Wolters Stellvertreter – würdigte den langjährigen Vorsitzenden. Er schilderte die Laufbahn des scheidenden Vorsitzenden, vom Beitritt

1972, der Laufbahn bis zum Vorsitz 1980, und über die vielen Aktivitäten seitdem.

Bei den folgenden Wahlen wurde der bisherige Stellvertreter Gonsirowski zum neuen

Vorsitzenden gewählt. Neuer Stellvertreter wurde Robert Biermann, die neu zusammengestellte Fachgruppe Foto, Natur- und Umweltschutz wird zukünftig von

Klaus Sudbrack, Anna Sudbrack und Robert Biermann geleitet und als neue Beisitzer

wurden Jürgen Schulte und Max Sudbrack gewählt.

Wolters bleibt den Naturfreunden natürlich erhalten, denn neben Victor Auinger

übernimmt auch er die neue Position des Hüttenwarts.

Als nächstes freuen sich die Naturfreunde auf das Projekt „Pro Insekt“.