• Udo Gonsirowski

Neue Gesichter im Landesvorstand der NaturFreunde NRW


Am 17.11.2018 fand die Landesversammlung der NaturFreunde NRW in Gelsenkirchen statt. Die Vertreterinnen von über 50 Ortsgruppen entsandten ihre Delegierten, um für die nächsten 3 Jahre ihren Vorstand zu wählen.

Leider stand Leo Gehlen aus Eschweiler für eine weitere Periode nicht mehr zur Verfügung. Dieser hatte 2015 Dr. Stemplewski von der Ortsgruppe Hamm-Werries abgelöst. Als neuer Vorsitzender stellte sich Andre Stinka aus Dülmen zur Wahl. Nach seiner Vorstellung und die Darstellung seiner Version über die Zukunft des Landesverbandes wurde er mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des Landesverbandes gewählt.

Andre Stinke ist Mitglied der SPD-Fraktion im Landtag NRW und dort Sprecher im Ausschuss für Umweltschutz, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.

Karl-Heinz und Sigrun Wolters, die bisher lange Jahre dem Landesvorstand angehörten, standen nicht mehr zur Wahl. Dafür stellten sich Heike Reisdorf, die bereits dem alten Landesvorstand angehörten, und Udo Gonsirowski, der erstmals kandidierte, von der Ortsgruppe Hamm-Werries zur Wahl. Beide wurden einstimmig gewählt und werden sich auf Landesebene für die Ziele der NaturFreunde einsetzen.

Die NaturFreunde NRW - Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur - sind ein Verband für Nachhaltigkeit und wollen den folgenden Generationen eine lebenswerte und gestaltbare Welt hinterlassen. Dabei sollen Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Kultur miteinander in Einklang gebracht werden. Die soziale Emanzipation und der Schutz der Natur gehören untrennbar zusammen. Dabei hat das Allgemeinwohl Vorrang vor Individualinteressen.

Hier geht es zu weiteren Fotos.

#2018 #Landestreffen #NaturFreundeNRW #Vorstand

0 Ansichten