• Udo Gonsirowski

25 Jahre und 50 Jahre NaturFreunde Hamm-Werries


Am Sonntag konnte der Vorsitzende der NaturFreunde Ortsgruppe Hamm-Werries zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in der Schutzhütte „Zum Eisernen Gustav“ begrüßen.

Auf der Tagesordnung stand u.a. die Ehrung von 4 Jubilaren. Leider konnten nur Horst Klinger (25 Jahre) und Ulla Schwenner für 50 Jahre geehrt werden. Elsa Klinger (25 Jahre) war leider krankheitsbedingt nicht anwesend. Ebenfalls musste Sarah Lena Lauströer, die ihren Wohnsitz nicht in Hamm hat, von der Sitzung fernbleiben. Karl-Heinz Wolters gab einen Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte und lobte den ständigen Einsatz der Jubilare.

In seinem Jahresbericht ging der Vorsitzende auf die 28 Veranstaltungen im Jahr 2018 ein. Insbesondere kamen die bundesweiten Aktionstage der NaturFreunde zur Sprache, an denen die Ortsgruppe neben einem Infostand, eine Wanderung zum Thema „Politik im Grünen“, einen Aktionstag für junge Familien an der Schutzhütte und einen Tag der offenen Tür für die Mitglieder und Bürgerinnen und Bürger angeboten hatten.

Nach der Vorstellung des Kassenberichtes durch Heike Reisdorf wurden ihr durch die Kassenprüfer eine ordentliche Kassenführung bestätigt und es wurde durch Elmar Prokott die Entlastung der Kassiererin beantragt. Der Mitgliederbestand konnte im Wesentlichen gehalten werden. Die Versammlung folgte einstimmig dem Entlastungsantrag.

In den Berichten der Fachwarte wurden die Aktivitäten im Detail vorgestellt und ein Ausblick auf das Jahr 2019 gegeben.

Für die Kindergruppe ist der Umzug in die neue Schutzhütte im Wesentlichen abgeschlossen. Die Gruppenstunden finden dort jeweils freitags ab 17 Uhr statt. Zurzeit ist neben den Restplanungen zum Thema „WasserWege“ der Radweg an Lippe, Geithe und Ahse in Arbeit. Erste Entwürfe für den Flyer sind bereits erstellt.

Weiterer Höhepunkt des Jahres wird am 29. September die Abschlussveranstaltung „Lippe – Flusslandschaft der Jahre 2018/19“ im Maximilianpark sein. In diesem Zusammenhang wird eine Fotoausstellung im Elefanten zum Thema Lippe eröffnet.

Maren Steinberg berichtet, dass die Internetauftritte der Ortsgruppe immer besser angenommen werden. Für 2020 ist eine Wohnmobiltour in das Donaudelta in Planung. Außerdem wird Karl-Heinz Wolters noch einen weiteren Termin über einen Reisebericht von seiner Argentinienfahrt anbieten.

In den kommenden Wochen sind die Mitglieder gefragt, sich mit dem Abbruch der alten Schutzhütte zu beschäftigen und die Außenanlagen bis zur offiziellen Eröffnung im Mai herzustellen.

#2019 #Jahreshauptversammlung #Jubilare

0 Ansichten